AMB Fräsmotor 1050 FME-W DI 230V (für ER16 Präzisions-Spannzangen)

Weltweit erste Spindel mit pneumatischer Werkzeugwechselfunktion und dgitaler Regelung

ab Lager

1.148,40 € *
  • 06083001
  • 4251610700309
Leistungsstarker Universalmotor mit pneumatischem Werkzeugwechselsystem und digitaler... mehr
Produktinformationen "AMB Fräsmotor 1050 FME-W DI 230V (für ER16 Präzisions-Spannzangen)"

Leistungsstarker Universalmotor mit pneumatischem Werkzeugwechselsystem und digitaler Ansteuermöglichkeit – extrem robust und optimiert für Fräsarbeiten jeder Art – insbesondere geeignet für den Einsatz auf Portalfräsen bzw. CNC-Routern. Der FME-W DI mit 1050 Watt bietet ein völlig neues Konzept. Das Getriebe sitzt in einem robusten Aluminiumkörper. Der Motor wird über 4 Gewindeanschlüsse direkt und verwindungssteif am Portal befestigt. Das Wechseln von Fräsern u.a. erfolgt pneumatisch – entweder automatisch über Controllersteuerung oder auch manuell mit einem Umschaltventil. Dadurch wird diese Spindel zu einer echten CNC-Anlage. DI steht für direkte Steuermöglichkeit über den Controller. Dort kann direkt die für den Einsatz benötigte Drehzahl gewählt bzw. programmiert werden. Dadurch wird das Geräusch reduziert; die Einschaltdauer kann erhöht werden; der Verschleiß wird geringer. Motor, Lagerung, Dichtungen sind für den Einsatz bei längerer Einschaltdauer ausgelegt. Vollwellenregelelektronik sorgt für gleiche Drehzahl auch bei harten Fräsarbeiten. Drehzahlvorwahl und Sanftanlauf sind bei AMB selbstverständlich. Motor ist schutzisoliert und bietet maximale Sicherheit gegen äußere Einflüsse. Die Elektronik ist durch einen kompletten Verguss perfekt gegen Staub und äußere Einflüsse geschützt – im Vergleich hierzu arbeiten andere Anbieter häufig mit ungeschützter Elektronik mit geringerer Lebenszeit. Elektronischer Thermo-Überlastschutz schützt vor Überhitzung. Original Kohlebürsten Made in Germany – mit integrierter Abschaltung. Damit wird verhindert, dass der Kollektor bei abgenutzter Kohle Schaden nimmt. Zusätzliche Silikonkissen zwischen Kohle und Anpressfeder sorgen für lange Standzeiten durch Vibrationsdämpfung. Vielseitigste Einsatzmöglichkeiten – zur Aufnahme in z.B.: CNC-Portale (Router), Oberfräsen, Fräsvorrichtungen, Bohrständer,... Die Spannzangen-Aufnahme erfolgt über einen Steilkegel SK20 mit ER16-Übergang. Dies entspricht Industriestandard und ist weltweit überall verfügbar. Unerreicht leicht mit nur 3,2 kg. Außergewöhnlich schlanke Bauform für geringstmöglichen Platzbedarf beim Einbau und ergonomisch angenehmer Handhabung beim freien Einsatz z.B. als Geradschleifer o.a. Schnellwechsel-Netzkabel direkt am Gerät wechselbar und in Längen bis zu 7,5 Meter erhältlich. Das original Kress-Netzkabelmodul ist technisch unerreicht und macht den Gerätewechsel direkt an der Maschine möglich. Die Stromversorgung muss nicht an der Quelle (Steckdose) gewechselt werden. Einfacher geht es nicht. Dadurch lassen sich auch mehrere Geräte im Wechseleinsatz mit nur „einem“ Kabel versorgen.


 
Aufnahmeleistung:1050 Watt
Drehzahl:5000...25000 1/min
Befestigung am Portal:Bohrbild mit 4x M8mm
Spannzange:SK20 + ER 16-8mm
Gewicht:3,2 kg
Netzanschluss:Netzkabelmodul 4 m

FAQ

F: Welche Art von Pneumatikventilen wird benötigt? A: 3/2 Wege.

F: Wie wird das Gerät am Portal befestigt? A: Vier Befestungsgewinde M6, 10 tief, Anzugsmoment 7Nm sowie als Verdrehsicherung vier Passstifte Bohrung 5H7 10 tief. Es wird kein 43mm Spannhals benötigt.

F: Welcher Systemdruck wird benötigt? A: Der Systemdruck sollte, bei 3-4m Schlauch mit Innendurchmesser 6mm, 6bar betragen. Grundsätzlich gilt der Hinweis: je länger die Leitungen vom Kompressor zum Verbraucher sind, desto größer muss der Druckspeicher und der Leitungsquerschnitt sein. Bei 6mm und 3-4m Länge sind 6 bar ausreichend.

F: Mit welchem Luftverbrauch muss ich rechnen? A: Der Hauptluftverbrauch entsteht beim Spülen/Sauberblasen des Kegels. Da dieser Vorgang nur über wenige Sekunden andauert kann während dieser kurzen Zeitspanne von einem Verbrauch von ca. 2-3 Liter ausgegangen werden.

F: Wie groß ist die Verdrehkraft an der Werkzeugaufnahme? A: Die Verdrehkraft der SK20 Werkzeugaufnahme am Fräser beträgt 5Nm.

F: Wie verhält sich die Spindel bei 0V Steuerspannung? A: Bei 0V steht die Spindel, ab ca. 1-9V verläuft die Drehzahl vom minimalen bis zum maximalen Wert, von 9-10V läuft die Spindel auf maximaler Drehzahl.

F: Wie hoch ist die Stromaufnahme bei der Versorgungsspannung 10...29V DC? A: Die Netzteil für die Stromversorgung muss mind. 40 mA DC liefern können.

F: Wie hoch ist der Eingangswiderstand des Steuereingangs 0-10V? A: Dieser beträgt etwa 36 kOhm.

Dokumente - Protokolle - Downloads mehr

Fräsmotor mit Werkzeugwechselsystem, Werkzeugaufnahme SK20 mit Überwurfmutter ER15, Bedienungsanleitung, Netzkabelmodul 4m.

Dokumente - Protokolle - Downloads mehr
Servicepaket 1: Fräsmotoren Servicepaket 1: Fräsmotoren
Inhalt 1 Stück
63,22 € *
TIPP!
TIPP!
Zuletzt angesehen